Suche

Deine Suche nach "revelation" ergab 92 Treffer. Klicke auf "Buy" oder den Preis, um einen Artikel zu kaufen.

 
 
Seite 1 von 1
 
 
 

Music Katalog > hardcore_classics_d.i.y.
 
s/t, Revelation, 2011
Ist ja jetzt auch schon ewig und drei Tage her, dass man was von By A Thread gehört hat. Aber mit dem neuen Jahr gib´s auch ein neues Album auf dem man geschickt typische Post Hardcore / Rock Elemente mehr...
 

Shirt Katalog > hardcore_mosh
 
The one thing that still holds true (heather grey), Revelation, 2012
Material: 100% Baumwolle
 
The one thing that still holds true (white), Revelation, 2014
100% Baumwolle
 

Music Katalog > screamo_emo
 
U.S. Songs (RSD), Revelation, 2011
Auf 500 St. limitiertes Record Store Day Release auf grauem Vinyl.
 

Music Katalog > hardcore_classics_d.i.y.
 
Sincerely, Revelation, 2006
Das waren noch Zeiten, als die Phrase „Emocore“ noch eine etwas melodischer, punkigere und nachdenklichere Version von Hardcore bezeichnete, mit DC-Bands wie Rites Of Spring, One Last Wish und Embrace mehr...
 

Music Katalog > screamo_emo
 
Rigged, Revelation, 1994
Reissue auf farbigem Vinyl! Auf ihrem zweiten Album präsentieren sich Farside erfrischend punkiger als auf dem Debut, aber natürlich nicht minder poppig und "catchy". California Emo-Skatepunk zwischen mehr...
 
Rochambeau, Revelation, 1993
Vinyl-Reissue! Kam praktisch zeitgleich mit der ersten Into Another raus und leitete für Revelation gewissermaßen die Kehrtwende ein weg vom NYC-SXE Sound der Ära ab '87, mit dem sich das Label von mehr...
 

Music Katalog > hardcore_classics_d.i.y.
 
Low in the dust, Revelation, 2015
Leute von Nails und Minus! Erster Full Length Killer der Postrocker, gemastert von Bob Weston (Shellac), für Freunde von Unwound, June Of 44, Shellac und Slint. Sechs stop and go Songs, bis zu fast mehr...
 

Music Katalog > screamo_emo
 
Every Last Time (RSD15), Revelation, 1999
Gameface bewegen sich hier wesentlich mehr in die Emorichtung, ohne dabei allerdings ihre punkigen Roots zu verleugnen. Melodien zum Dahinschmelzen mit Texten, die mal wieder allen notorischen mehr...
 

Music Katalog > hardcore_classics_d.i.y.
 
Sonic Bloom, Revelation, 2015
Neue Mini-LP! Leicht experimenteller DC-Sound, irgendwo zwischen Fugazi und End of a Year/Self Defense Family, manchmal leicht psychedelisch, manchmal ein bißchen Richtung Grunge: auf jeden Fall mehr...
 

Shirt Katalog > hardcore_mosh
 
Hold your ground (heather grey), Revelation, 2008
incl. Backprint
Material: 100% Baumwolle
 
Hold your ground (navy), Revelation, 2005
mit Backprint
Material: 100% Baumwolle
 
Yo!, Revelation, 2007
Material: 100% Baumwolle
Achtung: Schwarzer Print!
 
Bringing it down (blue), Revelation, 2005
Material: 100% Baumwolle
 

Music Katalog > noise_doom_ambient
 
She loves me ...., Revelation, 1997
Reissue auf farbigem Vinyl! New York-Psycho-Core um Frontmann Tim Swinger (ex-No Escape, -Deadguy). Manischer, kranker, zäher Hardcore, tonnenweise Noise und ein Tim Swinger, der sich die schwarze mehr...
 

Music Katalog > screamo_emo
 
This time next year, Revelation, 2000
Vinyl ist nachgepresst! Ich will es kurz machen: wer auf Lifetime oder Saves The Day kann, braucht auch diese Platte, zumal die Jungs noch einen deutlicheren Hardcore-Touch haben als z.B. eben Saves mehr...
 

Shirt Katalog > hardcore_mosh
 
Mob justice (black), Revelation, 2013
100% Baumwolle, ne?
 
Raw life (white), Revelation, 2013
MateriaL: 100% Cotton / Baumwolle
 

Music Katalog > screamo_emo
 
Building, Revelation, 1996
Das wenn man so will dritte Album der Ex-Reason To Believe Leute, und Sense Field drücken überraschenderweise ab und an auf's Gaspedal (na ja, für ihre Verhältnisse eben!), was ihnen verdammt gut zu mehr...
 
Building, Revelation, 2014
Der Klassiker als Repress in braunem Vinyl! Das wenn man so will dritte Album der Ex-Reason To Believe Leute, und Sense Field drücken überraschenderweise ab und an auf's Gaspedal (na ja, für ihre mehr...
 
Killed For Less, Revelation, 1994
Sense Field waren sicherlich mit dafür verantwortlich, daß sich das ganze melodische Emogenre dermaßen erfogreich entwickeln konnte. In einer Zeit, in der eigentlich noch Songs über "Payback" und mehr...
 
Killed for less (RSD12), Revelation, 2012
Reissue des ersten Albums! Coloured Vinyl!
 
s/t, Revelation, 1995
Fälschlicherweise oft als erstes Album bezeichnet ist diese Platte eine Zusammenstellung zweier Ep's, die die Band vor dem "Killed For Less" Album selbst veröffentlicht hat. Ist insgesamt über 40 mehr...
 

Music Katalog > hardcore_classics_d.i.y.
 
Facetious folly feat, Revelation, 2006
Kurze Platte, kurzes Review! Die Klasse der Shook Ones, die mittlerweile das beschauliche Bellingham gegen Seattle als neue Resisdenz eingetauscht haben, sollte sich ohnehin bereits rum gesprochen mehr...
 
Slaughter of the insole, Revelation, 2013
Sauguter Pop-Punk mit den richtig guten Einflüssen: Lifetime, Descendents, 7 Seconds und auch Jawbreaker oder HWM. Mit Cover vom Leatherface Überklassiker "Not A Day Goes By"! Neue limitierte Pressung mehr...
 

Music Katalog > screamo_emo
 
Do You Know Who You Are?: The Complete Collection, Revelation, 2013
Doppel-LP im Gatefold Sleeve mit Downloadcode! Erstmalig im Rundumschlag zu haben: die komplette Diskographie von Texas Is The Reason mit "Do You Know Who You Are" und der selbstbetitelten EP mehr...
 

Shirt Katalog > screamo_emo
 
LP Cover, Revelation, 2013
Material: 100% Baumwolle
 

Shirt Katalog > hardcore_mosh
 
Disengage (Shirt), Revelation, 2013
Material: 100% Cotton / Baumwolle
 

Music Katalog > hardcore_mosh
 
For the Rejected By the Rejected (orange wax), Revelation, 2017
Incl. 40 seitigen Booklet! NICHT mit dem neuen Song "My Last Breath", dafür nur Evergreen Hits! Eine von der Band gewählte Zusammenstellung ihrer besten Songs von 1991-1998. Enthält ein 48 Seiten mehr...
 
For The Rejected By The Rejected (White Wax), Revelation, 2017
Die weisse Version der aktuellen Battery Comp LP!
Nur 300 Stück, kommt mit 8-seitigem Booklet im LP Format.
 
Whatever it takes (RSD14), Revelation, 2014
Repress des Klassikers in Farbe! Washington, DC's Battery bring twelve tracks of old school-style hardcore with a twist on their final full-length LP, "Whatever It Takes..." All songs were cut in mehr...
 
Dew it! / Live crucial chaos WNYU, Revelation, 2015
Kult! Das legendäre 88er Demo und die Session für die "Crucial Chaos" Radiosendung, endlich auf Vinyl! Die kurzlebigen Beyond aus Long Island, NY waren 1988-89 aktiv und Vorgängerband für so große mehr...
 
The search: 1985 - 1989, Revelation, 2005
Vinyl-Reissue im Klappcover! Nach der Judge-Discography macht Revelation einen weiteren Meilenstein der frühen Label-Geschichte wieder zugänglich, nämlich den kompletten Nachlass der legendären Bold, mehr...
 
...shall be judged, Revelation, 1990
Revelation Top 5 Platte würde ich mal sagen, und dennoch weit entfernt vom typischen Youth-Crew-SXE-Core und gnadenlosen Big Apple Gebolze. Burn machten für die Zeit ziemlich metallischen, ungemein mehr...
 
Last great sea, Revelation, 2002
Das 92 aufgenommene, bislang unveröffentlichte Demo der NYC Hardcore Legende. Die Songs sind m.M. nach nicht ganz so intensiv und zwingend wie die 2 Jahre zuvor aufgenommene - eh unerreichbare - mehr...
 
The one thing that still holds true, Revelation, 1996
Repress auf weissem Vinyl! Das ist der Stoff, aus dem die Träume X-infizierter Kids sind. Sind wir mal ehrlich: Chain machen doch einfach alles richtig. Sie haben Mosh-Parts, sie haben Abgeh-Parts, mehr...
 
Civ
Set Your Goals, Revelation, 1995
Repress! Absolutes Hit-Album, was zur damaligen Zeit wegweisend Hardcore und Rock`n`Roll verknüpfte. Mit an Board, die GB-Mitglieder CIV und Sammy!
 
Kingdom of lost Souls, Revelation, 1998
Black Friday 2015 Edition, White Vinyl

Mittlerweile wieder aufgelöste Band um Mike "Frontthroat" McTernan, Bruder des Battery-Shouters Brian McTernan, und Gitarrist Ken Olden. Und was sich auf den mehr...
 
Greetings from Richmond, Virginia, Revelation, 2013
Singleauskopplung aus "Life On The James": 2 Songs von der Platte und ein exklusiver namens "Swallowed Up." Für Fans von Bane, Strife & Terror.
 
Life on the James, Revelation, 2013
Das erste richtige Release seit dem 2007 erschienenen "The Most" Album! 12 Songs getreu dem Motto des Openers "When I Rest I Rust": schöne schwere Gitarren, versiertes Geshoute, moshmoshmegamosh und mehr...
 
LIVE! On The James, Revelation, 2017
Buntes Vinyl! Die erste Live LP der Richmond HC Veteranen, von einem Set vor ausverkauftem Haus im Broadberry am 25. Okt 2015, mit Songs aus der gesamten Laufbahn, von "Life On The James", "The Most", mehr...
 
The most, Revelation, 2007
DTN haben mich schon mit ihrem ersten Album, “save it for the birds” umgehauen, und auch beim Durchhören von „the most“ hat’s mich erst mal hingelegt. Gleich vorweg: das Album ist genial! DTN mehr...
 
Unbreakable, Revelation, 2008
Die beiden DTN-Alben ?save it for the birds? und ?splitting headache? auf einer Scheibe: HC-Spaß pur! Tough aber nicht dumpf zwingt diese Musik zum moshen, ohne dabei an hirnlose Muskelmänner zu mehr...
 
Cart return, Revelation, 2017
Vier neue Songs von Fall Silent!
 
Retribution, Revelation, 2015
Forced Order are Southern California hardcore heavyweights with members currently or previously having been in some of the scene's premier heavy bands like Twitching Tongues, Harness, Disgrace and mehr...
 
Vanished crusade, Revelation, 2015
Southern California Hardcore und Metal Untergrund! Leute von Twitching Tongues, Disgrace und Soul Search spielen metallischen HC im Fahrwasser von Intergrity, In Cold Blood und Hatebreed mit dreckigem mehr...
 
s/t, Revelation, 1988
Gorilla Biscuits zu beschreiben ist eigentlich eine Farce, denn wer diese Band nicht kennt, hat entweder die letzten 20 Jahre Winterschlaf gehalten oder die Nase zu tief im Rock Hard gehabt. Wie dem mehr...
 
Start Today, Revelation, 1990
Auf dem Album haben die Jungs mit dem behämmerten Namen das Tempo etwas (!) zurückgeschraubt, die Platte ist dafür abwechslungsreicher und eingängiger, von Don Fury satt produziert und enthält mit dem mehr...
 
Call on my Brothers (RSD12), Revelation, 2000
Reissue auf farbigem Vinyl! Das ersten Album der California Dreamboys, die hier schon schnellen, hochmelodische Orange County Hardcore in der Tradition von Bands wie Uniform Choice resp. Unity, mehr...
 
Past Our Means, Revelation, 1996
Repress auf purple Vinyl, mit Bonustrack "Banned in D.C." (Bad Brains) von der Split-Single mit Good Riddance + download! Mini-Album, dass nahtlos an die "Call on my Brothers" anknüpft. Klassiker!
 
The Difference between, Revelation, 1998
Reissue auf coloured Vinyl! SXE Hardcore mit ex-Ten Yard Fight Gitarrist Anthony Papialardo und allen Ingredenzien, die eine gute Old School Band ausmachen: schnelle Knüppelparts, Moshparts, mehr...
 
s/t, Revelation, 2012
Green Vinyl! Auf 500 St. limitierte Nachpressung des ersten Into Another Albums zum Record Store Day 2012.
 
Bringing it Down, Revelation, 1990
Reissue! Col. Wax kommt mit regulärem Cover - schwarzes Vinyl mit embossed Cover!
SXE Oberkult aus New York City. Der wahre und ungeschönte Tuff-guy HC, allerdings vorgetragen von einem Mann, der mehr...
 
What it meant: The complete discography, Revelation, 2006
Komplette Discography der New Yorker mit den (28) Songs der beiden 7"s, der "Bringin it down" lp und der bislang nur als Megararität (erschien in einer Auflage von 110 Copies) oder Bootleg mehr...
 
As Tradition dies slowly, Revelation, 1998
Back in print! Die beste Morning Again Platte seit der "Cleanest War" 12" - mittlerweile zwar fast schon reinrassiger Metal/Death-Metal, aber alles unglaublich druckvoll und genial tight gespielt. mehr...
 
Can't kill what's inside: a complete discography, Revelation, 2009
So, dann mal alle eure HC-Geschichtsbücher rausgeholt! Mouthpiece waren in diesem Genre vielleicht die beste Band in der ersten Hälfte der 90er Jahre. Die Band aus New Jersey hat straight forward mehr...
 
Sensory link to pain, Revelation, 2017
Ex-Scalped! Starker Tobak zwischen Crossover-Thrash und Death Metal, metallischem Hardcore und allem, was schon in den 90ern derbe gedrückt hat mit persönlich-politischen Texten fernab vom Klischee.
 
Mob justice, Revelation, 2013
Everybody's HC-darling grindet sich auf dem 1. Full Length durch einen Haufen 80/90er NYHC infizierten Krach, dem sowohl Urban Waste und Youth Of Today als auch Killing Time und Warzone Pate mehr...
 
A profound hatred of man (reissue), Revelation, 2006
Dieses Re-issue kommt mit komplett neuem Artwork (von Dave Quiggle/Figure Four), einem remasterten Sound und enthält neben den ursprünglichen 4 Songs drei weitere Coverversionen (Bad Brains, mehr...
 
Hearts once nourished with hope and compassion (re, Revelation, 2006
Re-release des ersten Album, wie "A profound hatred" mit neuem Artwork und vor allem neuem Mastering und damit besserem, kraftvollerem Sound versehen. Musikalisch wird der Weg der ersten 7" konsequent mehr...
 
That within blood ill-tempered, Revelation, 2003
Das zweite Album mit dem Shai Hulud der New School Welt zeigen, wer verdammt nochmal eine der wichtigsten, einflussreichsten, wütensten und verzweifelsten New School Bands aller Zeiten ist! Das neue mehr...
 
Perfection Of Desire, Revelation, 1989
Debut-Album der Krishnas um Ray Cappo, melodischer und eingängiger Hardcore ähnlich der "Disengage" 7" von YOT.
 
s/t, Revelation, 1987
Damit fing '87 der ganze Kult um Revelation an. NYHC reinsten Wassers: schnelle, kurze Songs, tonnenweise Back-ups und Stompparts, nach wie vor unerreicht: It's clobberin' time ..... !!!
 
You're only young once ..., Revelation, 1997
Repress auf rotem Vinyl! NYC SXE, entstanden in dessen Blütezeit Ende der Achtziger, pure, rohe Energie, dermaßen rotzig, brutal und ungestüm, daß ich mir ernsthaft überlegen muß, ob das nicht meine mehr...
 
Disconnecting, Revelation, 2006
Reissue auf rotem Vinyl! Die Band aus Seattle mit ihrem full length Debüt für Revelation Records. Geboten wird großartig arrangierter, moderner, emotionaler Hardcore a la Comeback Kid, Bane oder In My mehr...
 
Nothing but a nightmare, Revelation, 2014
Rerelease der 5-Track EP mit neuem Artwork, remixed von Taylor Young im The Pit (Nails, Twitching Tongues) und gemastert von Brad Boatright im Audiosiege. Heavy Hardcore, vorher auf Back To Back mehr...
 
v/a
Generations - A Hardcore Compilation, Revelation, 2005
Von Revelation veröffentlichte Compilation mit der "newest breed of US Hardcore" und durchweg exklusiven, unveröffentlichten Stücken von Blacklisted, Cold World, Internal Affairs, Down To Nothing, mehr...
 
v/a
New York Hardcore - The Way It Is, Revelation, 1988
Erweiterte Version des legendären "Together"-Samplers. Genialer Old School-HC von vorne bis hinten, mal klassisch (Warzone, Gorilla Bisquits, Youth Of Today, Side By Side, Bold, Krakdown), mal tougher mehr...
 
Marching on, Revelation, 2015
Wie geil! Komplette neu Scheibe der UK-Boys! Schnelle, schrottige Negative Approach Songs mit einer mächtigen Portion Rock 'n' Roll! Hier bleiben keine Wünsche übrig! Singalongs & Circlepits sind mehr...
 
Don't forget the struggle, Revelation, 1988
Reissue des Ultraklassikers von 1988! Mit ausführlichen Liner Notes von Luke Abbey (Warzone, Gorilla Biscuits) und bisher unveröffentlichten Fotos! Rotes Vinyl!
 
The Anti-Circle, Revelation, 2016
Durchsichtig-oranges Vinyl mit Downloadcode. Im Herbst 2014 kamen Scott Vogel (Terror/Buried Alive), Joe Carlipp (Envy), Andrew Kline (Strife) und Sammy Siegler (Judge, CIV, Rival Schools) zusammen, mehr...
 
Break down the Walls, Revelation, 1997
Limitierter Repress auf farbigem Vinyl!
 
Can't close my Eyes, Revelation, 1997
Jetz auch als "coloured vinyl repress"!!!! Youth of Today waren die SXE Band schlechthin, sie waren nicht nur eine der ersten Bands der zweiten Welle, sondern keine andere Band hat die "Message" mehr...
 
Disengage, Revelation, 2011
The final studio recording from this influential hardcore band. The lyrics on this release have some of the same philosophical and spiritual influences that dominated Ray's next band, Shelter, which mehr...
 
We're not in this alone, Revelation, 1997
Limitierter Repress auf farbigem Vinyl! Das 2. Album und die (!!!) YOT Scheibe schlechthin, '88er Youth Crew Straight Edge wie er besser und knalliger einfach nicht sein kann.
 

Music Katalog > indie
 
Stylish nihilists, Revelation, 2003
Das dritte Album verbindet erneut vortrefflich die Leidenschaft von Fugazi, die Dynamik von Thursday und die Musikalität von At The Drive-In zu einem brodelnden Post-Hardcore-Mix, der mal schräg und mehr...
 
False Cathedrals, Revelation, 2000
Das zweite Album von Chris Hidgeon & Co. Düsterer, melancholischer, fragiler und epischer als alles, was Elliott bisher gemacht haben ist es geworden - und besser. Schon die ersten beiden Songs lassen mehr...
 
Photorecording, Revelation, 2005
Vor ziemlich genau 2 Jahren im Herbst 2003 spielten Elliott ihre letzten Shows in den USA. Direkt nach dieser Tour entschied sich die Band, die Magie des Moments, die Elliott im Angesicht ihrer mehr...
 
Song in the air, Revelation, 2003
Das Abschiedsalbum von Elliott! Erneut beglücken uns die Mannen um Chris Higdon mit wundervollen Songs voller Epik und Magie, die beweisen, dass Intensität und Dynamik nicht immer auch etwas mit mehr...
 
U.S. Songs, Revelation, 1998
Das Debütalbum der Lousville Emo-Rocker. Und was die Ex-Falling Forward Leute hier abliefern ist schlicht und ergreifend ein Meisterwerk. Wunderschöne Songs, sowohl melancholische, herzergreifende mehr...
 
Somewhere Between The Wrong Is Right , Revelation, 1999
Absolut überraschende Platte der 4 Kalifornier um ex-Unbroken Gitarrist Steven A. Miller. Wer wie ich auf eine Fortsetzung der fast schon punkrocklastigen "Meant to let you down" 7" gehofft hatte, mehr...
 
s/t (col. vinyl), Revelation, 1990
Repress auf farbigem Vinyl! Debüt-Ep der essentiellen Post-Hardcore-Groove-Götter um Ex-Gorilla Biscuits-Gitarrist und jetzigen Rival Schools-Frontmann Walter Schreifels, die das Genre Post-Hardcore mehr...
 
Liquid Glass, Revelation, 1996
Das zweite Album bewies, daß das Projekt um Sensefield Gitarrist Rodney Sellars keine Eintagsfliege war. Die Richtung der ersten Platte wird im Prinzip beibehalten, das Songwriting wirkt allerdings mehr...
 

Music Katalog > punk
 
Spring songs, Revelation, 2013
Vier neue Hits gib es von den Kingston Boys - erstmalig auf Revelation. Wie bei allen neuen REV Themen, gibt's den DL gratis dazu!
 

Music Katalog > papier_video_diverses
 
by Brian Peterson, Revelation, 2009
Although some define hardcore as a specific sound, most believe it's more than that; a set of varying ideas, ethics, principles, attitudes and, yes, music, that converge to form a community. "Burning mehr...
 

Katalog > sale
 
Voices travel, Revelation, 2006
Erste Follow Up-Band der leider viel zu früh von uns gegangenen On The Might of Princes sind Gracer aus Long Island, ein Trio, bei dem OTMOP-Drummer Chris Enriquez eine neue musikalische Heimat mehr...
 
Pictures of the Hotel Apocalypse, Revelation, 2005
Neuestes Release dieser außergewöhnlichen Band, die sich wirklich immer weiter steigert und denen selbst die zwischenzeitliche Auflösung nichts anhaben konnte. „Pictures from the Hotel Apocalypse“ mehr...
 
The dance of destruction, Revelation, 2005
Back from the 90ies! Ehemalige Mitglieder von legendären HC-Bands wie Outspoken, Mean Season und Eleven Thirtyfour wollen es noch einmal wissen und schnallen wieder die Gitarren um. Herausgekommen ist mehr...
 
A for lorn hope, Revelation, 2005
Kurios! Die erste japanische Band auf Revelation. Brahman sind in Japan bereits so was wie Superstars. „A for lorn hope“ ist ihr zweites Album und findet nun also auch via Revelation in der westlichen mehr...
 
The trouble we're in, Revelation, 2004
Revelation schaffen es, auf ihre alten Tage immer wieder noch zu überraschen. Mit Call Me Lightning aus Minnesota beweist das ruhmreiche kalifornische Label jedenfalls mal wieder sehr viel Geschmack mehr...
 
s/t, Revelation, 2005
Nun hat also auch Revelation seine Dance-Punk-Revival-Band. Schon interessant wie dieses Phänomen auch vor alt eingessenen Hardcore-Labels nicht halt macht, aber wenn im Falle wie von Temper Temper mehr...
 
This is the modern sound, Revelation, 2005
Den punkigen Hardcore Einschlag des gleichnamigen Debüts von 2002 sucht man auf dem neuen Pitch Black Longplayer vergeblich (bzw. findet ihn nur ausnahmsweise bei Songs wie "Mine shafts and the laws mehr...


 
 
Seite 1 von 1
 
 


Alle Preise incl. gesetzl. MwSt. Versand Inland zzgl. 4,00 EUR Porto, portofrei bei einem Lieferwert ab 100,- EUR. Für Auslandsporto siehe > Versandbedingungen/Ausland.


Login
Email

 
Kennwort
 


Warenkorb
1x
Grave Pleasures

Motherblood digi..
16.90 EUR
1x
Free

Ex Tenebris 7"
8.90 EUR
1x
Primus

The.. col...
24.90 EUR
1x
Comeback Kid

Outsider cd
16.90 EUR
1x
Fjort

Couleur cd
14.90 EUR

 
versandkostenfrei (inland)
-----------------------

Gesamt

82.50 EUR
incl. gesetzl. MwSt

Warenkorb ansehen
Versandbedingungen
Tourdaten
Ab sofort gibt es hier unsere Spotify-Playlisten mit Songs aus den aktuellen Neuerscheinungen!