Ska / Soul


 
 
Seite 1 von 7
 
 
Seite 1 | 2 | 3 | 6 |     >>
 
so sieht dieser Artikel aus
The Harbingers of Soul, History Of Soul, 2014
The LP is pressed on 180gsm vinyl and has been lovingly designed and printed 1960s UK style with spot gloss and glued flaps in a limited edition of 500. Arguably the greatest of all the R&B mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Bad Bad Reggae, Big 8, 2014
CD Version! Das legendäre erste Album der Pariser Band, die seit über 20 Jahren den einzigartigen Spagat zwischen Ska, Dub und Punkrock schafft; dazu das zweite (Mini-)Album 'Menil mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Menil Express, Big 8, 2014
 
so sieht dieser Artikel aus
Old Reggae Friends, Une Vie pour rien?, 2017
 
so sieht dieser Artikel aus
Working Class Reggae, Grover, 2017
CD Version incl. 6 Bonus Tracks! Die Band, die sich 1995 in Paris gründete, spielt einen ganz eigenen, melancholischen Ska-Reggae Sound der Marke 8°6 Crew. Dafür steht man von Beginn an. mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Just Another Sucker / One Man Jam, Charly, 2016
Es geht los: alte Aufnahmen von Prince werden neu veröffentlicht. Vor seiner Solokarriere spielte der Multiinstrumentalist mit der coolen Funk Band 94 East aus Minneapolis. "Just Another mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Charly, 2016
Limited Edition: die ersten 1000 LPs werden auf lilafarbenem, audiophilem 180g Vinyl gepresst. Das Box Set enthält einen umfangreichen Einleger mit exklusivem, aufschlussreichem Interview mit mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Before the revolution, V.O.R., -1
Das zweite Album - großartig! Traditional Ska meets Soul.
 
so sieht dieser Artikel aus
Otis Redding will save America, Grover, 2003
Otis Redding Will Save America' ist das dritte Studioalbum der Adjusters aus Chicago. Aufgenommen wurde im New Yorker Version City Studio unter der Regie von Victor Rice. Die musikalische mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Storm warning, Grover, -1
 
so sieht dieser Artikel aus
Dirty reggae, Axe, -1
Mittlerweile sind die Aggrolites bekanntlich bei Hellcat gelandet, die durch dieses fantastische Debüt erst auf die Band aufmerksam wurden.
 
so sieht dieser Artikel aus
Help Man, Lonestar, 2016
Nach den großartigen Alben IV (2009) und Rugged Road (2011) haben sich die Aggrolites erst einmal auf Nebenprojekte konzentriert. So stellt diese 7" mit zwei exklusiven Songs, welche nur mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Reggae hit LA, Hellcat, 2007
Das aktuelle Album dieser fantastischen Band! Der selbstbetitelte Vorgänger dürfte den Aggrolites bereits die verdiente Aufmerksamkeit beschert haben und jetzt heißt es nachlegen! Die mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Rugged road, Grover, 2011
Das fünfte Album des Quintetts aus LA - die Aggrolites sind nicht nur eine Band, sie sind ein eigenes Genre: 'Dirty Reggae' spielen sie am liebsten live, und so wurde dieses Album im mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Unleashed live Vol.I, Brixton, 2011
Endlich ihr erstes Livealbum! Die Songs sind quasi ein Best-Of Livequerschnitt der fünf Studioalben plus Cover von "Don't Let Me Down" (Beatles) und "Banana" (Roy Ellis). mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Aggrovating The Rhythm At Channel One(1976-1979) - Rare Dubs 1976-1979, Jamaican, 2017
The Aggrovators war in den Siebzigern und Achtzigern Bunny "Striker" Lees Session-Formation im berühmten Studio Channel 1. Der legendäre Produzent benannte die Truppe nach seinem mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Vuelta Y Vuelta, Liquidator, 2015
Seit 23 Jahren ist das stets stylisch auftretende Oktett aus Bilbao um den charismatischen Sänger und Entertainer DR. BALTZ bereits aktiv, zahlreiche 7” EPs und bislang drei Studioalben, aber vor mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
From Bad To Worse, Mad-Drunken-Monkey Records, 2017
Das fünfte Album des beliebten Punkabilly-Trios, weltweit erstmals physisch erhältlich als limitierte LP (300 Exemplare, Black Vinyl, schwarze Innenhülle) auf MAD DRUNKEN MONKEY.
mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Greatest hits, Fat Possum, 2013
Al Green war einer der ersten großen Soul-Sänger der 70er Jahre und unbestreitbar der letzte große Südstaaten Soul-Sänger. Mit seinen großartigen Songs für Hi mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
I'm Still in Love With You, Fat Possum, 2013
Al Green war einer der ersten großen Soul-Sänger der 70er Jahre und unbestreitbar der letzte große Südstaaten Soul-Sänger. Mit seinen wundervollen Songs für Hi Records mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Let's stay together, Fat Possum, 2013
Al Green war einer der ersten großen Soul-Sänger der 70er Jahre und unbestreitbar der letzte große Südstaaten Soul-Sänger. Mit seinen großartigen Songs für Hi mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Big fight, Grover, 2003
Die neue Band einiger The Frits & District Leute - feinster Ska / Reggae aus Bochum. Das Vinyl hat übrigens 3 Songs mehr als die cd-Version.
 
so sieht dieser Artikel aus
No interest, Grover, 2003
Der Nachfolger des "Big fight" Debüts überzeugt auch wieder mit einem höchst tanzbaren Mix aus 2 Tone, Rocksteady und Roots Reggae, incl. toller Bläsersektion.
 
so sieht dieser Artikel aus
Soul train is coming back, Rock A Shacka, 2009
One of the first vocalists to enter the Jamaican music business, Alton Ellis, dubbed ?The Godfather of Rocksteady? was generally revered as the greatest and most soulful singer the country ever mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Back to black, Island, 2007
Das Erfolgsalbum der jungen Britin, die, wie so viele junge Rocker mit zu viel Geld, ähnliche Profilneurosen entwickelt wie Herr Doherty. Exzess, Drogen, Sun-Titel folgen Ruhm und Auszeichnungen mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Lioness: Hidden treasures, Island, 2011
Jetzt wird Frau W. posthum ausgeweidet. Hier gibts rare Tracks die während der Frank und Back to... Sessions aufgenommen wurden. Die 12 Songs umfassende Sammlung beinhaltet bisher mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Don't Ever Give Up, Prawda, 2017
In seinen 80 Jahren auf dieser Welt hat seine Karriere ihn einmal um ebendiese und wieder zurück geschickt. Seine Karriere umspannt mehr als 60 Jahre mit mehr Höhen und Tiefen als die mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
The Gospel Soul of..., Rumble, 2016
1956 im Alter von 14 (!) unter der Regie ihres Vaters Reverend C.L. Franklin in seiner Kirche New Bethel in Detroit aufgenommen: stark! 9 Songs.
 
so sieht dieser Artikel aus
The Night I came Home, Grover, 2017
Arthur Kay ist so etwas wie der bekannteste Geheimtipp der Ska-Szene, denn obwohl er seit den späten 1960ern an allen Entwicklungsschüben des Genres beteiligt war, ist er hauptsächlich mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Rare'n'Tasty, Mad Butcher, 2016
...astreine UK-Ska-Platte im Stile von The Madness
 
so sieht dieser Artikel aus
King of the jungle, Randale, 2013
Tracklist 1) 4:19 King of the Jungle 2) 4:07 The Lost Generation 3) 4:34 Lonesome Town 4) 3:56 Bushwacker Billy 5) 5:38 Bad Guy 6) 3:03 Rebels with a cause 7) 3:03 Backstreet Warrior 8) 4:54 Them and mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Happy days with..., Dirty Faces, 2008
Debütalbum der Londoner Reggae / Ska-Formation auf Dirty Faces. Im Sommer 2007 tat sich die reformierte UK-Punkband The Filaments in London mit dem Dancehall-Künstler Majah Thunder und dem mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Let it come, let it go, V.O.R., 2012
Babylove haben sich in den letzten acht Jahren zu einem der herausragendsten Acts der europäischen Ska- und Reggaegemeinschaft gemausert. So ist ,Babylove" zu einem Gütesiegel für mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Return of the Ugly, Mad Butcher, 2017
Reissue des Klassikers von 1989!
 
so sieht dieser Artikel aus
Medicine man, Tru Thoughts, 2012
LP + CD! Fünftes Studio-Album der australischen Soul- und Funk-Band The Bamboos. In ihrem Heimatland hat die Combo um Lance Ferguson längst die Spitzen der Charts erobert. "Medicine mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Amore e odio, Destiny, 2005
Italien’s Ska Punk Band Nr. 1 mit ihrem mittlerweile siebten Longplayer, der den bereits eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzt: Extrem tanzbarer 2Tone Ska trifft auf treibenden, „modernen“ Ska Punk mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Dig Thy Savage Soul, Bloodshot, 2013
Ja, Soul haben sie, sogar mehr, als auf eine kleine silberne oder große schwarze Scheibe passt: Barrence Whitfield & The Savages heißt die Band aus Boston, die sich seit Mitte der mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Let's Go, Liquidator, 2013
Das Quartett beschreibt seinen Stil bescheiden als ?Northern Reggae?, doch was sie jetzt auf ?Walkig Proud? abliefern, ist ein feuriger, fast ausschließlich live aufgenommener Bastard mit mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Walkin' Proud, Destiny, 2012
Das Quartett beschreibt seinen Stil bescheiden als "Northern Reggae", doch was sie jetzt auf "Walkig Proud" abliefern, ist ein feuriger, fast ausschließlich live mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Sounding a mosaic, Side One Dummy, 2015
20 Jahre Jubiläumspressung auf Doppelvinyl! Produziert von Darryl Jennifer (Bad Brains)! Bedouin Soundclash entziehen sich bis heute erfolgreich jeglicher Einordnung und mixen munter Rock und mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Good Morning, Mass Production, 2017
12 Tracks auf limitiertem gelbem Vinyl! Zum 10jährigen Bandjubiläum das erste Vinyl der temporeichen französischen Ska Combo! Zwei Tracks von jedem ihrer Alben, dazu einige exklusive
 
so sieht dieser Artikel aus
Interpretations:The british rock songbook, Anti, 2010
Die Souldiva Bettye LaVette führt die British Invasion zurück an ihre US-amerikanischen Wurzeln. "The British Rock Songbook" sind 13 Songs, mit denen die Beatles, Rolling Stones, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Dead Right, Scorcha, 2014
Big Banders. Neun Musiker. Ska. Aus Hamburg. Off Beat. Ins Ohr. Das ist der Sound der Band, die Musik die keine Kehle trocken lässt. Tighte Bläser. Rhythmus. Und rauer Gesang. Tanzbar. mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Fluent in stroll, Side One Dummy, 2009
Ska Punk im Haus! "Fluent In Stroll" ist mal wieder eine wilde und extrem vergnügliche Mixtur aus Soul, Ska und Reggae. Neu dabei sind die beiden Sängerinnen Simone und Nicole, was mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
For the damned, the dumb & the delirious, Side One Dummy, 2011
"For The Damned, The Dumb & The Delirious" ist das explosive neue Ska Punk Album von BIG D AND THE KIDS TABLE. 17 Tracks zwischen treibendem Punk, Old School Thrash und mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Rude remix revolution, Silver Sprocket, 2009
We bring you Rude Remix Revolution- a selection of stoned dubs, raucous remixes, micro-freak house tracks, bewildering techno treatments and pure boomin’ slammers from famous big-name producers, Big D mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Strictly rude, Side One Dummy, 2007
Als Jubiläumsausgabe mit einer weissen und einer schwarzen Platte! Ich muß zugeben, daß Big D And The Kid's Table trotz ihrer vielen Veröffentlichungen (u.a. auf Asian Man, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Rude Boy Life, Bale, 2008
Mitte der neunziger Jahre gegründet, zählt die aus dem finnischen Oulo stammende Skaformation Blaster Master neben den Valkyrians, Voimarhymä und den Jazz Gangsters zu den mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
The jamaican Sessions, Dynamite, 2014
The very first recording session by Bob Marley, long before he became the international icon of pop culture we all love and remember, took place at Federal Studios in Kingston, Jamaica for local music mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Rasta Revolution, Radiation, 2016
Reissue der 1974er Platte auf Trojan, ursprünglich als "Soul Rebel" bereits 1970 veröffentlicht und als "Rasta Revolution" mit ein paar Tracks angereichert: Marley mit mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Soul revolution Part 2, Radiation, -1
 
so sieht dieser Artikel aus
Lonely road, Casual, 2012
Bobby Sixkiller - klingt wie 'ne Faust und kommt auch so. Die Franzosen legen mit 'Lonely Road' eines der originellsten Reggae Alben der letzten Jahr vor. Egal ob langsam oder schnell, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
The Bravest Man In The Universe, XL, 2012
Bobby Womack ist wohl das, was man eine lebende Legende nennt. In den 60er- und 70er-Jahren war er eine der großen Stimmen des US-Souls. Er startete seine Karriere in den 60ern als Sänger mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Moog Maximus, Blow Up, 2016
180g Vinyl-LP + Downloadcode - Die Rückkehr von The Bongolian, alias Multiinstrumentalist und Frontmann Nasser Bouzida. Nasser scheint nun im antiken Rom gelandet zu sein. Oder ist es doch das mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Blow Up, 2005
Nachpressung! Nasser Bouzida, Mainman im Hintergrund von Big Boss Man, mutiert in seinem Soloprojekt zu The Bongolian und verwöhnt die Welt mit einer Kreuzung zwischen Money Mark und Mongo mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
The road from memphis, Anti, 2011
Booker T. Jones zählt ohne Zweifel zu den Lichtgestalten US-amerikanischer Popmusik. Der dreifache Grammy-Gewinner ist Mitglied der Rock ?n? Roll Hall of Fame und bildete zusammen mit seinen MGs mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Another 15 dance floor crashers by, Grover, 2013
Boss van Trigt, Frontmann und Mastermind der niederländischen Early Reggae Institution 'The Upsessions' meldet sich mit einem neuen Projekt zurück: Tolle Melodien und ein von den mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Boss Capone’s '69 Reggae Bonanza, Grover, 2015
"Boss Capone's 69 Reggae Bonanza" ist das zweite Album der niederländischen Reggae-Formation um den Upsessions-Frontmann Boss van Trigt. Gewohnt lässiger und extrem mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Weapons of the weak, Dirty Faces, 2010
Die abwechslungsreiche und energiegeladene Mischung, die Braindead aus Hardcore, Punkrock, Ska und Dub-Reggae erschaffen, entfaltet ihren
besonderen Reiz jetzt auf "Weapons Of The mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Wake Up!, Liquidator, 2014
10" plus CD!
 
so sieht dieser Artikel aus
Good Evil Alchemy, Jump Up, 2015
03.07. Instrumentale Ska & Rocksteady Allstar-Band aus New York feat. Eddie Ocampo, Buford O'Sullivan, David Hillyard, King Django und viele andere.
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Side One Dummy, 2011
In den letzten drei Jahren haben die Brüder Supla und Joao Elemente der traditionellen
brasilianischen Musik wie Bossa Nova und Samba mit Rock und Funk kombiniert, um einen Sound zu
mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Burnt Offering, Daptone, 2014
Als es an der Zeit war, einen Titel für ihr neues Album zu finden, lag eine Entscheidung auf der Hand: „Das hier ist nicht The Budos Band IV“, sagte Drummer Brian Profilio. „Es ist nicht einfach mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
III, Daptone, 2010
Den Sound der Budos zu beschreiben mag für manche eine Herausforderung sein. Die Band des „Staten Island Instrumental Afro-Soul“ verbindet die anscheinend so gegensätzlichen Einflüsse mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
At Carnegie Hall, World Circuit, 2010
Das von Ry Cooder produzierte und mit einem Grammy ausgezeichnete Album "Buena Vista Social Club" aus dem Jahr 1997 ist mit acht Millionen verkauften Exemplaren das meistverkaufte mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Chan Chan / Macusa (RSD15), World Circuit, 2015
 
so sieht dieser Artikel aus
Sweet misery, Jump Up, 2010
Das US-Sextett um Organist Roger Rivas (auch bei The Aggrolites aktiv) präsentiert auf ,Sweet Misery" einen überzeugenden Mix aus Chicago Soul und frühem Reggae. Von ,Chrystal mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Do nothing, People Like You, 2012
"Do nothing" schimpft sich das neue Album der Engländer, aber verdammt, der kleine Rudeboy in mir will dazu eigentlich nur noch durchs Lager auf und ab skanken. PUNKT!
 
so sieht dieser Artikel aus
Our night out, People Like You, 2011
Ich tu mich ja immer schwer mit Ska Bands. Entweder sie sind durchgehend gut, oder schlichtweg für´n Eimer. "Ein bisschen Schwanger" gibt´s halt nicht. Buster Shuffle haben mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Supersonic Scratch, Ska Revolution, 2014
"Einmal wenden bitte! Die Busters, das lebende Beispiel für Oldschool und Vintage am Puls der Zeit, legen noch eine Schippe drauf: nach der gerade erschienenen CD "Supersonic mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Waking the dead, Ska Revolution, 2009
Weckdienst für Totgeglaubte: 13. Studioalbum der badischen Skaband. "Waking The Dead" heißt der Weckruf der badischen Jogging- Jive-Band. Wenn akkurater Kraut-Rocksteady auf mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Night shift, Copase Disques, 2014
Von der verzaubernden Stimme und entfesselnden Energie des attraktiven und charismatischen Riot-Girl Ciara Thompson geführt, erforschen The Buttshakers weiterhin die Gefielde des mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Step by step, Bakraufarfita, 2014
CanYouCanCan sind aus der Asche von Frau Doktor in Wiesbaden entstanden. Die Band ist ein neunköpfiges All-Stars-Ensemble, das Sänger Üni mit drei seiner alten Bandkollegen auf die mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Fat is back, V.O.R., 2012
Das bedeutet mehr ,Funky Reggae" aus Belgien. THE CAROLOREGIANS bringen ein weiteres kleines Meisterwerk an den Start und lassen sich nun tatsächlich in gar keine ,Stil-Schublade" mehr mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
From the groovy mines, Grover, 2007
Ex- Moon Invaders mit dem ersten Full Length nach der tollen "Superbikini" 7". Auch hier wieder allerfeinster, traditioneller Skinhead Reggae mit einer extrem groovigen Hammond Orgel.
 
so sieht dieser Artikel aus
Funkify your reggay, Grover, 2010
Wow - der Titel ist Programm: die belgische Skinhead Reggae Truppe mit dem zungenbrecherischen Namen legt ein großartiges drittes Album hin! Neben den altbewährten Einflüssen der Band, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Alone in a Crowd, Victory, 2000
Catch 22 unleash a masterful and unprecedented concept album called Permanent Revolution. Using their horn-driven, uber-catchy ska to explore the life of Leon Trotsky, the father of Marxist Theory and mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Keasbey nights, Victory, 1998
 
so sieht dieser Artikel aus
Changes, Daptone, 2016
Auf "Changes" finden sich eine Menge Songs, die Bradley auch schon live gespielt hat, einschließlich "Ain't It A Sin", der von SPIN als "voller Hingabe und mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Live from the House of Soul, Daptone, 2016
Erster Teil der neuen Daptone Video Serie "Live From The House Of Soul" mit Charles Bradley auf der Höhe mit der Menahan Street Band.
 
so sieht dieser Artikel aus
No time for dreaming, Daptone, 2011
Charles Bradleys "No Time for Dreaming" ist für den Sänger der Höhepunkt eines Lebens, in dem er sich alles hart erarbeiten musste. Bevor er in seine Heimatstadt Brooklyn mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Victim of love, Daptone, 2013
Charles Bradley wird am 5. April sein zweites Album Victim of Love veröffentlichen. Der Nachfolger seines hochgelobten Debüts No Time for Dreaming erscheint auf dem Daptone Records Sublabel mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
My Secret Love, India, 2014
The Chiffons war eine US-amerikanische Girlgroup der 1960er-Jahre. "My Secret Love" war das letzte offiziell veröffentlichte Chiffons Album, zugleich ihr wohl bestes Werk. Lange mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Goods, Alternative Tentacles, 2011
Das achte Album mit Ska-lastigem Punk der britischen Rockveteranen. Mit Mitgliedern der Subhumans und von Culture Shock. Der vor Wildheit fast schon aus dem Mund schäumende Gesang von Dick Lucas, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Landing On A Hundred, One Little Indian, 2012
2xLp+MP3 Die raketenhafte Karriere von Chesnutt begann 2002 mit seinem grandiosen Doppelalbum-Debüt "The Headphone Masterpiece". Seine Collabo mit The Roots "The Seed 2.0" war mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Canabrava, Vampisoul, 2017
Rauer und harter Salsa Sound von 1968
 
so sieht dieser Artikel aus
Move Upstairs, Daptone, 2017
Mit nur zwei Alben - "Get An Understanding" und als Gastsängerinnen auf "Como Now" - haben sich die Como Mamas jetzt schon als drei der stärksten Stimmen im modernen mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Legion of the dumped, Klartext, 2009
Mit Legion Of The Dumped stellt das Oktett einen interessanten Ska-Entwurf vor: Mit einer 4 Personen starken Bläsersektion prägen die eingängigen und stimmungsvollen Sax- und mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Face Your Fear, Anti, 2017
27.10. Soul für das 21. Jahrhundert: So würden die Motown-Stars der Sixties heute klingen! Curtis Harding aus Atlanta spielte in verschiedenen Bands, war mit Schwester und Mutter im mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Curtis, Curtom, 2011
Der Klassiker des Soul! Allein "Move on up" ist die Sache schon Wert!
 
so sieht dieser Artikel aus
Superfly, Charly, 2014
180g Doppel-Vinyl im Klappcover Deluxe 2LP+CD Version des 1972er Soundtrack-Meisterwerks
 
so sieht dieser Artikel aus
Do the right Thing, Crunchy Frog, 2015
6 Songs genügen und Northern Soul lebt wieder, auch außerhalb Englands. Die Kopenhagener Band besteht aus Mitgliedern der Garage/RnR-Bands The Breakers sowie The Magic Bullet Theory und hat mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Soul Sound System, Crunchy Frog, 2017
Mit “SoulSoundSystem ” mixed by Gabe Roth (Daptone), steht D/troit an der Spitze europäischen Souls - Die Band besteht aus Mitgliedern der Garage/RnR-Bands The Breakers, sowie The Magic Bullet mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Watch where you walk, Asian Man, 2011
Dan P And The Bricks hail from SANTA CRUZ, CA. Featuring DAN POTTHAST(MU330) on lead vocals and guitar and members of the band SLOW GHERKIN. This is a 10-piece SKA band with a 5-piece horn section. No mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Movin', Jump Up, 2015
17.07.! Hammermäßige Ska-Tracks und abgefahrener Roots-/Country-Reggae - 14 Tracks inkl. Gast-Vocals von Angelo Moore (Fishbone), Chris Murray and Vic Ruggiero (Slackers), auf limitiertem mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
It's mashed potato time, Rumble, 2013
Dee Dee Sharp, a Philadelphia native, got her start with a bang in 1962 at the age of 17 when she was brought in to sing on a Chubby Checker record and ended up sticking around the studio to record a mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
This Is..., Kingston Sounds, 2016
Der "König des Ska" mit seinem Reggae-Showcase von 1974. Produziert von Bunny Lee.
Derrick Morgan ist einer der größten Künstler Jamaikas und der ungekrönte mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Derrick meets The Highnotes, Grover, 2003
Beim Rosslauer Ska-Fest 2002 standen die Niederländer RUDE RICH & THE HIGHNOTES gemeinsam mit dem jamaikanischen Urgestein Derrick Morgan auf der Bühne. Der Live-Mitschnitt eben dieses mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
This Is Desmond Dekkar, Pias, 2015
Ohne "Israelites" und "007 (Shanty Town)" von Desmond Dekker wäre der Reggae um zwei unsterbliche Klassiker ärmer. Diese LP-Wiederveröffentlichung erscheint im 180g mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Our Man in Paris, Doxy, 2016
05.08. Remastered von 1963, nummerierte Pressung von 500 Stück, für Fans von Coltrane!
 

 
 
Seite 1 von 7
 
 
Seite 1 | 2 | 3 | 6 |     >>
Alle Preise incl. 19% MwSt. Versand Inland zzgl. 5,00 EUR Porto, portofrei bei einem Lieferwert ab 50,- EUR. Für Auslandsporto siehe > Versandbedingungen/Ausland.


Login
Email

 
Kennwort
 


Warenkorb
1x
Teenage Bottlerocket

Stealing.. lp
17.90 EUR
1x
Lee Ranaldo

Electric.. cd
16.90 EUR

1x
Versand

5.00 EUR (inland)
-----------------------

Gesamt

39.80 EUR
incl. gesetzl. MwSt

Warenkorb ansehen
Versandbedingungen
Tourdaten
Ab sofort gibt es hier unsere Spotify-Playlisten mit Songs aus den aktuellen Neuerscheinungen!