Sale


 
 
Seite 1 von 29
 
 
Seite 1 | 2 | 3 | 6 | 11 |     >>
 
so sieht dieser Artikel aus
Distance waits, Bastardized, 2010
(Damn) This Desert Air spielen massiven, drückenden Melodic Rock - mit langem Atem, mit breitem Sound und erweiterter Perspektive. Auf ihrer Distance Waits betitelten EP agieren sie spannender, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
16
Bridges to burn, Relapse, 2009
"Bridges to burn" ist zwar "erst" das fünfte Full Length von 16, was angesichts von mittlerweile 18 Jahren Bandgeschichte eher wenig ist. Nimmt man allerdings die ganzen mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
16
Curves that kick (reissue), Relapse, 2009
Die kalifornische Metalband 16 ist eine Underground-Legende. Das Album Curves That Kick wurde
ursprünglich 1993 veröffentlicht und war bis dato jahrelang nicht erhältlich. Ein mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
16
Deep Cuts From Dark Clouds, Relapse, 2012
16, die Sludge Metal-Helden aus Südkalifornien, melden sich mit einem brandneuen Album zurück. Mit "Deep Cuts From Dark Clouds" halten 16 ihre Top-Stellung in der Sludge mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
16
Drop out (reissue), Relapse, 2009
 
so sieht dieser Artikel aus
On the run, Victory, 2008
Mit „On The Run“ legen die Jungs und das Mädel von 1997 ihr bereits zweites Album vor. Der Stil der Band liegt irgendwo zwischen Brit-Pop und einer nicht so fröhlichen Version der letzten mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
(Well you know) stuff is like we..., Bone Voyage, 2008
Das neuste Release der rastlosen Finnen Espe Haverinen (Drums, Gesang, Programming), Asko Keränen (Bass, Organ, Synths, Programming) und PK Keränen (Gesang, Gitarren). Schon seit Jahren mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Changes, Vagrant, 2008
Southern California's A Cursive Memory bring some fluffy pop hooks and rock sensibility to this debut full-length, which is twelve tracks of infectious melodies and driving guitars that brings to mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
In a time where hope is lost, Alveran, 2002
Kanadische Band mit einem Debut-Album für das Attribute wie "brutal" oder "fett" eher Untertreibungen darstellen. Eine Mischung aus schnellen Parts, ultraheavy Breakdowns und mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Skateboard, A Great Big Pile Of Leaves, 2013
Material: 100% Baumwolle
featuring artwork from their album "You're Always On My Mind" and printed on american apparel shirts.
 
so sieht dieser Artikel aus
Volatile, 2008
Mit A Hero A Fake haben sich Victory Records eine neue Band an Land gezogen, die technisch ziemlich fit an ihren Instrumenten ist. Between The Buried And Me zu Zeiten von „Alaska“ seien da mal als mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Wrath of the rice cooker, Lovelost, 2004
Nachschub sowohl für Freunde des chaotischen Math-Rock-Metals als auch für die stetig wachsende Fanschar des Lovelost Labels, das sich ja durch Bands wie The Black Daliah Murder oder One mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Slmzk!, Action Driver, 2003
Ist das das nächste Ding in Amerikkka? Ich weiß es nicht. Ich könnte mir vorstellen, das Sunshine, würden sie nur noch mit Sequenzern, Computern und Synthies arbeiten, sich mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Coalition, 2003
A New Enemy ist ein neues Projekt mit Tear It Up und Let It Burn Leuten, das einigen schon von der split mit den Survivors bekannt sein wird. Die Band spielt rockigen, modernen Hardcore mit einem mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Mer de Noms , EMI, 2000
 
so sieht dieser Artikel aus
Strength through vengeance, 2005
Aktuelle APM Platte und die Band steuert immer mehr in eine, nun sagen wir mal, „erwachsene“ Ecke. Mit Metalcore hat das meines Erachtens nicht mehr viel zu tun – eher eine Art moderner Metalsound mit mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Never Lose Sight, Burning Season, 2010
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Ass-Card, 2009
Nach mittlerweile 4 Alben, melden sich A Wilhelm Scream aus New Bedford/MA mit einer 5 song EP zurück. Nahtlos knüpfen AWS dort an, wo sie beim letzten Album aufghört haben und mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
The science of living things, Tree, -1
 
so sieht dieser Artikel aus
Oscilating fan, Bushido, 2000
The A.M. Thawn liefern hier nicht den üblichen lupenreinen Emo-Pop ab, sondern addieren hier und da einige D.C.- Einflüsse, ein wenig treibende Parts a la Quicksand oder Fireside und mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
The Honest Love, Facedown, 2009
Trio aus New York, das auf ihrer Debüt EP poppigen Emo a la Jimmy Eat World mit starken Indierock Einflüssen mischt, als hätten sie ihr Leben lang nix anderes gemacht.
 
so sieht dieser Artikel aus
Be still, Mediaskare, 2008
Bis Saosin ihr neues Album veröffentlichen kann es noch so einige Zeit dauern. Dies ist der Punkt an dem The Ability ins Spiel kommen, denn der Sound der Band ist dem, den Saosin pflegen, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Hold True Productions, 2008
Acariya aus Rhode Island/USA hauen ihre selbstbetiteltes Mini-CD raus und es ist eine wahre Wonne dieser zu lauschen! Elemente aus den Bereichen Power Metal, Heavy Metal, Grindcore, Death Metal, Prog, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Martha Splatterhead, Shirt Sale*, 2008
Material: 100% Baumwolle
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Rhythm Island, 2009
Schwarzwaldsurf der sich original wie eine Mischung aus der Leopold Kraus Wellenkapelle und Mikrowelle anhört. Klassischer Sound trifft den Trash-Synthie.
Sehr sympathisch und charmant. 8
 
so sieht dieser Artikel aus
Live as a troubadour, Important, 2011
LP edition limited to 1000 copies. Recorded live in Nagoya. Design by Kawabata Sachiko. Features acoustic versions of fan favorites Pink Lady Lemonade & La Novia among others..
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Deathwish, 2010
Neue Band mit Leuten von Converge, Thursday und United Nations. Trommelwirbel und ab dafür! Schon die ersten paar Sekunden der selbstbetitelten Acid Tiger-Platte nehmen das Sounderlebnis der mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Artefakt, Burning Season, 2004
Angetrieben von einem wirklich charismatischen und abgefahrenen Gitarrenspiel, einem treibenden Schlagzeug und unterlegt von den deutschen, typisch pathetischen Texten zeigen Aclys hier mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
An army of shapes between wars, Victory, 2006
Album Nummer 2 der Ex-The Reunion und Count The Stars Show Leute auf Victory, die konsequent ihren Weg fortführen, allerdings diesmal ihre 80er-Referenzen nicht unbedingt mit der Haudrauf-Methode mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
3 is the magic number, Equal Vision, 2006
Ex-Further Seems Forever Sänger Jason Gleason (ja genau, der nach Chris Carraba und vor Jonathan Bunch) mit neuer Band, die von 2 Ex-Element 101 Mitgliedern komplettiert wird. Action Reaction mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
The scene's out of sight, Self Starter, 2000
 
so sieht dieser Artikel aus
Longshot songs for broke players 2001 - 2004, People Like You, 2006
Adam West sind nicht nur unverbesserliche Vinyljunkies, die alle paar Monate mindestens 1-2 7"es auf den Markt schmeißen, sie sind auch noch dazu fleissige Chronisten, die eben diese zum mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Power to the people, People Like You, 2005
Nach über 25 7"es, einer 10" und sieben Longplayern liegt mit "Power to the people" das neue Adam West Album vor, auf dem Jake Starr und Co. wieder 11 brandneue Rock mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
35 Years (Zipper), Shirt Sale*, 2014
Material: 100% Baumwolle
 
so sieht dieser Artikel aus
Alex / Joggingjacke, Shirt Sale*, 2011
Mit aufgesticktem Brustlogo!
Material: 100% Baumwolle
 
so sieht dieser Artikel aus
Goth Skull / Hoodie, Shirt Sale*, 2011
Material: 100% Baumwolle
 
so sieht dieser Artikel aus
Singularity, Trustkill, 2008
Viele der Trustkill Bands innerhalb der letzten Jahre haben viel mit Metal kokettiert – sei es durch das Klauen und bewusste Demonstrieren von True Metalriffs oder die Übernahme von Styling oder mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Fort Orange, Ass-Card, 2009
"Fort Orange" ist das 2. Album des Trios aus Albany/New York. After The Fall wissen auf diesem Werk mit zeitlosem Punk/HC zu überzeugen. Sie bewegen sich mit eigenständigen Songs mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Marrow of the spirit, Viva Hate, 2011
Neues amerikanisches Ambient / Blackmetal Wunder, das europaweit mal eben schon 8.000 Einheiten verkauft hat. Und in dem Fall spricht dies auch definitv für die Klasse der Band. Wer „Der Weg mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Marrow of the spirit (black), Viva Hate, 2011
Material: 100% Baumwolle
 
so sieht dieser Artikel aus
The tides of tragedy, Alveran, 2004
Eben gerade brütete ich noch darüber, an welche Band mich Age Of Ruin so dermaßen erinnern und dann fällt es mir wie Schuppen von den Augen: es sind definitiv Atreyu! Age Of Ruin mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Count your blessings..., Century Media, 2005
 
so sieht dieser Artikel aus
Altered states (reissue), Relapse, 2009
Jetzt als Neuauflage inkl. einer Bonus 3“ CD mit Delta 9 Remixen der „Pharmaceuticals II“ Scheibe. Na, da haben sich die Jungs aber mal ihr eigenes Kunstwerk geschaffen…die neue Agoraphobic Nosebleed mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Bestial machinery, Relapse, 2005
Zusammenstellung mit allen Agoraphobic Nosebleed Tracks, die vor dem Relapse Debut "Honky reduction" veröffentlicht bzw. aufgenommen wurden. Insgesamt ca. 150 Songs inkl. Coverversionen mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
The great i am, Sumerian, 2008
Agraceful come from Dayton, OH and feature the former vocalist of Emarosa, who brings both subtle singing and harsh screams to his delivery, all layered over guitars that are at times technical and mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Conviction, Victory, 2007
„Nightmare anatomy“ war das bestverkaufteste Victory-Debüt aller Zeiten. Nicht schlecht, wenn man an Alben wie Thursday’s Meilenstein „Full Collapse“ oder Taking Back Sunday’s „Tell all your mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Bipartite, Snowblind, 2002
Die Band, die Spanien zumindest in musikalischer Hinsicht in den letzten Jahren “on the map geputtet“ hat, um es mal old school-mäßig auszudrücken, meldet sich mit ihrem neuen Album mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Young God, 2005
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Musicfearsatan, 2013
When some hardcore veterans of the 2000's (ex members of KIRUNA, OVERMARS and GENEVA) decide to remember the 90's of their youth and to pay tribute to glorious bands like KISS IT GOODBYE, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Como Te Llama, Rough Trade, 2008
Der Trend geht wahrlich zur Zweitband. Und was Jack White kann, kann Albert Hammond, der Jüngere, schon lange: Im Titel des Nachfolgers des zu Recht gefeierten Debüts ?Yours to keep? hat mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Confluence and scrapes, Alveran, 2004
Klasse Band aus Pennsylvania, die die besten Momente von Thursday, This Day Forward, Glassjaw und At The Drive-In vereint, ihre eigenen Einflüsse aber mit Modest Mouse, Radiohead, Rainer Maria mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
split, CI, 2002
Sadaharu eröffnen diese split mit 3 Songs die mich etwas an die Hot Snakes oder Drive Like Jehu erinnern, dynamisch-rhythmischer Post-Hardcore mit geschrieenen Vocals und ohne die melodischen mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Escape from Reality, High Roller, 2015
Die kanadische Antwort auf Tankard, alcoholic Thrash metal
 
so sieht dieser Artikel aus
Alela Diane & Wild Divine, Rough Trade, 2011
Alela Diane ist jemand, den man guten Gewissens einen Stubenhocker nennen darf. Am wohlsten fühlt sie sich, wo ein kleines Feuerchen im Ofen knistert und ihre Katze auf den knarrenden Dielen mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
End of days (grey), Shirt Sale*, 2008
Material: 100% Baumwolle
 
so sieht dieser Artikel aus
Madman, Shirt Sale*, 2008
Material: 100% Baumwolle
 
so sieht dieser Artikel aus
Neon blood, Shirt Sale*, 2008
Material: 100% Baumwolle
 
so sieht dieser Artikel aus
On frail wings of vanity and wax, Defiance, 2007
Zugegeben...auf den ersten Blick erfüllen Alesana aus Raleigh, NC sämtliche Voraussetzungen und Klischees, die mir eine Band dieser Art extremst unsympathisch machen. 6 blutjunge, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Where Myth fades to Legend, Defiance, 2008
Es gibt sie einfach diese Bands, die einem praktisch dahinsiechendem Genre, nicht nur neues Leben einzuhauchen vermögen, sondern dieses mit ihrem Output gleich mal revolutionieren. Bereits mit mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Wings, Shirt Sale*, 2008
Material: 100% Baumwolle
 
so sieht dieser Artikel aus
How Far Away, Woodsists, 2013
Album opener ‘Don’t Look Down’ feels like a mission statement for the rest of the record. Over upbeat guitar jangle and smooth organ runs, Bleeker’s voice cracks and lilts: ‘Don’t look back on the way mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Crisis, Defiance, 2006
Kanadas Hardcore Export Nummer 1 steht mit ihrem 3. Album in den Startlöchern zum endgültigen Durchbruch. In den USA wird das Album auf Vagrant erscheinen, hierzulande ab Mitte August weiter mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Coming from silence, Mad Mob, 2006
Das Debut-Album der Berliner Local Heroes, die hier mit u.a. 3 Gitarren und DJ ein verdammt tightes, abwechslungsreiches und überzeugendes Metalcore-Album eingezockt haben, dass äussert mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Ceilings, Equal Vision, 2008
"Ceilings" ist das Debut Album dieser Band aus Phoenix/Arizona. Bei der Produktion war maßgeblich Mark Trombino beteiligt, der ja kein unbekannter ist, und auch schon mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Gern Blandsten, 2001
Re-release der ersten, 1995 aufgenommenen Demos.
 
so sieht dieser Artikel aus
When the world comes down, Universal, 2009
Emo trifft Pop – oder besser gesagt Pop trifft Emo. Die verzerrten Gitarren werden runtergeschraubt und mit charttauglichem Gesang gepaart. Elf Songs ohne Ecken und Kanten sind auf der „When the world mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
East bay punks - from the streets of berkeley, Rave Up, 2010
Disillusionment with the "mellow 70's" was turning to rage as the US waged a proxy war in Central America, and San Francisco ignited into fiery riots after the assassination of its mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Europe, Fortuna Pop, 2012
Fast schon schmerzhaft persönlich, unglaublich auf den Punkt gebracht und zugleich total vertraut hat sich das Songwriting von Elizabeth Morris vertieft und entwickelt, obwohl nichts des Talents mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
An Awesome Wave, Pias, 2012
Auch wenn sich Referenzen zu den Wild Beasts, Radiohead (zur "In Rainbows" Zeit) oder The XX anbieten, lassen sich alt-J grundsätzlich mit keiner dieser Bands in eine Schublade stecken. mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Mechanical gardens, Type, 2010
 
so sieht dieser Artikel aus
Totally fucking lost, CrimeThinc, -1
 
so sieht dieser Artikel aus
Rewild, Artist First, 2009
Sie haben ein bisschen was psychedelisches in ihrer Musik, was evtl. durch eine Mischung von MGMT und Soundtracks Of Our Lives beschrieben werden kann.
 
so sieht dieser Artikel aus
The Grace of Breaking Moments, Defiance, 2000
Die Band von Gitarrist/Sänger Oliver Scheib legte praktisch aus dem Stand ein Album von höchstem Niveau vor. Musikalisch bewegen sich Ambrose durchaus auf melodischen Pfaden, allerdings ohne mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Holding on by the blindfolds we hide behind, The Death Scene, 2005
Noch auf der Suche der amtlichen Sommerplatte? Vielleicht können Ambry aus New Hampshire behilflich sein. Hier trifft die alte Ungestümtheit der frühen Get Up Kids oder Saves The Day mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Forward into hell, Rucktion, 2010
With a line-up featuring past and current members of such hard-hitting acts as Eviscerate Ad, Special Move, BDF, 50 Caliber, Taking Names, Awoken and Six Ft Ditch, it will come as no surprise that mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Caught in the act, Secret Films, 2004
 
so sieht dieser Artikel aus
Sedentary, Translation Loss, 2010
 
so sieht dieser Artikel aus
Golden Age, Cooking Vinyl, 2008
Vom eher bruchstückhaften Sound des letzten Albums hat sich der AMC verabschiedet und sich wieder den geschlossenen Atmosphären der früheren Alben zugewandt. Mark Eitzel, der mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Less and less, Yep Roc, 2006
Die Band aus Little Rock, AR liefert auf ihrem zweiten Release kantigen wie treibenden Hochleistungs(indie/emo)rock ab, der durch melodische Hooklines und energievolle Parts das nach langanhaltenden mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
split, Tear It Down, 2002
Jeweils 3 ältere Songs von beiden Bands sowie ein in Co-Produktion entstandenes Stück. The Cause spielen eine Mischung aus verschiedenen Stilen, vom flotten Punk Rock bis zum moshigen mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Internecine, Negative Progression, 2006
Dark and brooding at times, ethereal and uplifting at others, Amity takes the listener on an aural roller coaster on their full length debut, "Internecine." Their first release on Negative mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
AMP
# 19, AMP, 2006
Auf dem Cover der Februar / März Ausgabe des amerikanischen AMP Magazins sind Fall Out Boy, die natürlich auch ausführlich interviewt werden. Außerdem geht es u.a. um Thrice, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
AMP
# 24, AMP, 2006
My Chemical Romance auf dem Cover, eine Story mit Gerad Way von MCR, zusätzlich Interviews mit Blood Brothers, Norma Jean, Every Time I Die, Aiden, Flogging Molly, OK Go, Cold War Kids, Me First mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
AMP
# 27 (June-July 2007), AMP, 2007
This time 'round you get features on PARAMORE, STRUNG OUT, BULLET FOR MY VALENTINE, BOYS NIGHT OUT, ALKALINE TRIO, OUTSPOKEN, AMERICAN STEEL, CHIMAIRA, MELEE, JOB FOR A COWBOY, and zillions mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
All that is solid melts into air, Golf, 2005
Die Norweger sind mittlerweile bei ihrem 5. Album angekommen (wenn man die ersten beiden, sehr Lifetime bzw. Shelter beeinflussten Platten überhaupt mitrechnen möchte) und verfolgen mit mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Columbus, Paper & Plastic, 2008
Andrew Dost war Pianist bei Anathallo und liefert mit "Columbus" sein Solodebut ab. Das Album erzählt in 20 kleinen Geschichten die Story von Christopher Columbus. Mal sehr ruhig mit mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Burn your fire for no witness, Jag Jaguwar, 2014
Album der Dame aus dem Bonnie P. Billy-Umfeld. Wie sol man es nennen? Alternative Country mit Americana-Lagerfeuer-Atmosphäre, Psychpop oder Singer-/Songwriter-Folk? Ganz egal, denn die Songs mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Aces and eights, Bridge Nine, 2004
Bis auf den Drummer und die Tatsache, daß Chris Zusi nicht dabei ist, handelt es sich hier vom Line-up her quasi um den Nachfolger der berüchtigten Floorpunch. Aber mit diesen 8 Songs mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
s/t, Monument, 2013
What's the story of Angers Curse and the new selftitled album? Well, you will all hear that it's A.C. alright. Still pissed off, still screaming, combined with mad melodies as always. Still mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Water curses, Domino, 2011
 
so sieht dieser Artikel aus
This is an excercise, Kill Rock Stars, 2006
Zweites Album der klassisch ausgebildeten Opernsängerin, die es vorzog, mit Umhänge-Keyboard und Retro-Synth-Pop-Sound fortan als feministische Aerobic-Dance-Punk-Queen die Szene rund um mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Don't stop, Smalltown, 2009
Der Titel ?Don`t Stop? passt schon mal hervorragend zu diesem Album soviel sei vorweg genommen. Diese Dame hat einen Leidensweg hinter sich wie keine zweite. Nach ihrem Erfolg mit ?The Greatest Hit?, mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
ESM, Hold True Productions, 2009
Ein weiterer Maniac im New American Deathmetal Gewand. Astreines Debüt zwischen Psyopus, Job For A Cowboy, Whitechapel und Carnifex.
 
so sieht dieser Artikel aus
Legacy, Combat Rock Industry, 2008
Another Sinking Ship aus Tampere, Finnland spielen eine verdammt gute Mischung aus Punk und Hardcore. Melodien, die sich im Ohr festsetzen und gleichzeitig rotzig genug sind, um nicht in den Melody mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Exist, Prosthetic, 2009
Nach diversen, auf Kleinlabels oder selbst veröffentlichten, EPs und Alben kommt nun das quasi „richtige“ Debüt von Antagonist auf den Markt, hinter denen sich bekannte Gesichter verbergen. mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
On the endless waves, My Favourite Toy, 2002
Britpop aus Düsseldorf, der mich an Bands wie The House of Love, The Smiths oder die späten Kill Holiday erinnert. Besonders der Gesang ist hervorzuheben, denn Sänger Tom Ashfort mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Avalon (deluxe), Photo Finish, 2008
Das Solo-Album der Stimme von Knüller-Bands wie Circa Survive und Saosin. Hier bekommt man neben Qualität auch noch Quantität, beinhaltet diese CD doch das Album "Avalon" mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Blank stares, Six Weeks, 2014
Rome, Italy's Anti You embody the spirit of '80s hardcore, taking razor sharp, fast, European hardcore influences from bands like Mob 47 and Raw Power, and colliding it with the intensely mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Lost in focus, Metal Blade, 2006
…und direkt das nächste Metal Blade Signing! Wurde zusammen mit der The Classic Struggle Cd veröffentlicht und auch zu Apiary bleibt zu sagen, dass sie das Rad zwar nicht neu erfinden, aber mehr...
 
so sieht dieser Artikel aus
Confrontation with god, Gangstyle, 2006
Auch wenn der Verdacht angesichts des Namens und Artworks schnell kommen könnte: nein, dies ist keine Mosh – Persiflage. Mein erster Verdacht, dass sich die Band aus Begeisterung für mehr...
 

 
 
Seite 1 von 29
 
 
Seite 1 | 2 | 3 | 6 | 11 |     >>
Alle Preise incl. 19% MwSt. Versand Inland zzgl. 5,00 EUR Porto, portofrei bei einem Lieferwert ab 50,- EUR. Für Auslandsporto siehe > Versandbedingungen/Ausland.


Login
Email

 
Kennwort
 


Warenkorb
1x
Great Beyond, The

A Better.. col...
11.90 EUR

1x
Versand

5.00 EUR (inland)
-----------------------

Gesamt

16.90 EUR
incl. gesetzl. MwSt

Warenkorb ansehen
Versandbedingungen
Tourdaten
Ab sofort gibt es hier unsere Spotify-Playlisten mit Songs aus den aktuellen Neuerscheinungen!