Punk
Miss Alex White & The Red Orchestra
Space & time, In The Red, 2007
Nach dem guten Debut-Album der Chicago Band, und den überragenden Live-Shows ihrer Europa-Tournee, waren die Erwartungen hochgesteckt. Und tatsächlich - mit „Space & Time“ schaffen die charmante Miss Alex White und ihre Mannen noch mal eine Steigerung gegenüber ihrer ersten Platte. Geblieben sind natürlich die vielfältigen Einflüsse der Band; Modern Lovers, Velvets, Jesus & Mary Chain, Detroit High Energy R&R, 60s Garage und 70s Punk. Zu dem toughen Gesang von Miss White liefert das Red Orchestra (zwei Ex-Clone Defects an Gitarre und Schlagzeug, Alex zweite Gitarre und Bassmann Eric Villa) den lärmenden Background - verzerrte Gitarren plus Piano und (beim Song „Future Talk“) sogar mal Trompete und Saxophon. Großes Plus dieses Albums ist der verbesserte, klarere und kraftvollere Sound gegenüber dem Vorgänger. Zu den Highlights gehören Songs wie „In The Snow“, das locker shakende Girl Group mäßige „She Wanna“ und das überdreht hysterische in einem Lärm Inferno endende „Squeaky Clean“. Noch eine Platte die untermauert das “In The Red” momentan zu den besten Labels überhaupt gehört.

 

> alle Artikel dieser Band
> zurück


Login
Email

 
Kennwort
 


Warenkorb
1x
Miozän

Surrender.. cd
14.90 EUR
1x
Horisont

About.. digi..
14.90 EUR
1x
Julie Doiron

Desormais cd
14.90 EUR

1x
Versand

5.00 EUR (inland)
-----------------------

Gesamt

49.70 EUR
incl. gesetzl. MwSt

Warenkorb ansehen
Versandbedingungen
Tourdaten
Ab sofort gibt es hier unsere Spotify-Playlisten mit Songs aus den aktuellen Neuerscheinungen!