Indie
Julie Doiron
Woke myself up, Jag Jaguwar, 2007
Die ersten Klänge von "Woke myself up" erinnern an die guten alten Eric's Trip Tage. Keine Überraschung wie sich schnell hersustellt, denn Doirons alter Bandkollege Rick White hat sowohl einige Instrumente auf dem Albm gespielt als auch produziert. "Woke myself up" nimmt den Faden des Vorgängers "Good night nobody" auf und löst sich teilweise von der düsteren und schon recht eigenwilligen Melancholie der anderen Jag Jaguwar-Alben - engängiger, zugänglicher und durchaus auch mal lo-fi-rockig. Erinnert in manchen Augenblicken neben einer modernen Fassung von Eric's Trip auch an Car Powers "Moon Pix"-Album.

 

> alle Artikel dieser Band
> zurück


Login
Email

 
Kennwort
 


Warenkorb
1x
Strange Boys

Be brave.. lp
17.90 EUR
1x
Pullman

Viewfinde.. 2xlp
21.90 EUR
1x
Ignite

Vipers.. 7"
9.90 EUR
1x
Gewalt

So geht.. 7"
5.90 EUR
1x
Refused

Servants.. lp
19.90 EUR
1x
Johnny Cash

Man In.. lp
27.90 EUR
1x
Sleaford Mods

English.. cd
13.90 EUR
1x
Black Lips, The

200.. lp
21.90 EUR

+ 30
weitere Artikel im Warenkorb.

 
versandkostenfrei (inland)
-----------------------

Gesamt

740.80 EUR
incl. gesetzl. MwSt

Warenkorb ansehen
Versandbedingungen
Tourdaten
Ab sofort gibt es hier unsere Spotify-Playlisten mit Songs aus den aktuellen Neuerscheinungen!