Hardcore / Mosh
108
18.61, Deathwish, 2010
Da gibs gar nix um den heißen Brei zu reden: 108 waren einfach eine der besten Hardcore Bands der 90er, auch wenn dieser Krsna Ramalamadingdong Quatsch ganz schön genervt hat. Wieauchimmer, nachdem "A New Beat from a dead heart" schon ein guter Neueinstieg der Band war, gibt es nun mit "18.61" einen Nachschlag, der euch die Tapete von der Wand reißen wird. Während der Opener ?God Talk? als Converge-artiges Gemenge aus frickeligem Stop and Go-Gitarrengequietsche und unermüdlich pumpenden Drums daherkommt, entpuppen sich die folgenden Tracks als New School-Hardcore ala The Suicide File und The Hope Conspiracy mit geknüppelten Off Beat-Breakdowns, mehr angepisst-gekeiften als wirklich geshouteten Vocals und einer dicken Kante Dissonanz- da kann sich so mancher Newbie noch mal ne gehörige Scheibe abschneiden kann ganz im Stil, wie man es von 108 gewohnt ist und der sie zu dem gemacht hat, was sie heute sind.

 

> alle Artikel dieser Band
> zurück


Login
Email

 
Kennwort
 


Warenkorb
1x
*MOSH-CD-Special

5 Cds für.. cd
19.90 EUR

1x
Versand

5.00 EUR (inland)
-----------------------

Gesamt

24.90 EUR
incl. gesetzl. MwSt

Warenkorb ansehen
Versandbedingungen
Tourdaten
Ab sofort gibt es hier unsere Spotify-Playlisten mit Songs aus den aktuellen Neuerscheinungen!