Garage / Rock`n`Roll
Juke Joint Pimps & The Gospel Pimps
Boogie the church down, Voodoo Rhythm, 2011
Die Juke Joint Pimps treffen auf ihr Alter Ego, The Gospel Pimps und machen ein Album,
das vor Irrsinn und Spielfreude nur so strotzt , denn nicht nur auf diesem Album sondern auch live
schlüpft die Band immer wieder in ihre beiden Kostüme.. zuerst wilder, unkontrollierter, von Whisky und schweiss triefendem early 50?s Chicago Rhythm?n?Blues, dann in mid 50?s Louisiana Gospel Soul Rockin? Rhythms mit Chor und römisch-katolischen Priesterklamotten. Die Scheibe startet mit "Eat For Me", einem Song, den auch R.L. Burnside zu seiner Fat Possum-Zeit hätte schreiben können, die zweite Seite ist dann mehrheitlich vom Gospel inspiriert, Bands wie The Staple Singers oder das fantastische Peacock Label
haben die Gospel Pimps dabei vor allem beeinflusst, und so ist ein durch die Bank interessantes und mitreißendes Album entstanden.. gesungen von Sündern für Sünder und Außenseiter.

 

> alle Artikel dieser Band
> zurück


Login
Email

 
Kennwort
 


Warenkorb
1x
Hot Water Music

Light It Up cd
15.90 EUR
1x
Buried Alive

Last Rites col...
19.90 EUR
1x
Movie Star Junkies

A poison.. cd
14.90 EUR

 
versandkostenfrei (inland)
-----------------------

Gesamt

50.70 EUR
incl. gesetzl. MwSt

Warenkorb ansehen
Versandbedingungen
Tourdaten
Ab sofort gibt es hier unsere Spotify-Playlisten mit Songs aus den aktuellen Neuerscheinungen!